KASCHMIRWOLLE

In einsamer Höhe

Die berühmten Eigenschaften von Kaschmirwolle verdanken wir der Kaschmirziege. Oder besser gesagt: dem ursprünglichen Lebensraum dieser Tiere, in der eisigen Kälte auf dem ‘Dach der Welt’. Dort, im Himalaya, ist ein schützendes Fell einfach lebensnotwendig.

Wohlig weiche Wärme

Kaschmirwolle darf nur dann als solche bezeichnet werden, wenn sie eine Reihe materialspezifischer Eigenschaften aufweist. Diese Wolle ist sehr exklusiv, denn nur die flauschigen Haare anm Kinn, Hals und Bauch der Ziege erfüllen entsprechend die hohen Anforderungen. An diesen Stellen ist das Fell weich, fein und leicht. Es spendet eine besonders angenehme Wärme, weil es isolierend und atmungsaktiv ist. Außerdem fühlt sich ein Kaschmirplaid dank seiner feuchtigkeitsabsorbierenden Wirkung niemals feucht an.

Ca. 200 gr Qualitätswolle pro Jahr

Eine Kaschmirziege wird nur einmal im Jahr gekämmt oder geschoren. Dies geschieht oft noch von Hand. Danach erfolgt die sorgfältige Trennung der Haare. Daraus ergeben sich pro Tier zwischen 130 bis 300 gr Kaschmirwolle.  

Die echte Kaschmirqualität

Woran erkennen wir die höchste Kaschmirqualität? Dabei spielt die Die Länge der Faser spielt eine wichtige Rolle,. wobei es gilt: Je länger, desto stärker. Dies verhindert Verschleiß, da die Wolle keine Knötchen bildet. Darüber hinaus ist die Krausung ein wichtiger Faktor, denn davon hängt die Elastizität ab. Auch die Farbe ist ein wesentlicher Aspekt. Weiße Wolle ist am beliebtesten, da sie ohne Vorbehandlung leicht zu färben ist.

Philicka, house of plaids

Die von uns entwickelte Plaidkollektion ist dreifach nachhaltig:

– Wir verwenden 100% natürliche Materialien
– Durch die hohe Qualität ist unsere Wolle nahezu pflegefrei.
– Im Laufe der Jahre wird Ihr Plaid immer noch weicher und schöner.